erste Steine werden gesetzt…

Der 16. April 2016 ist ein historischer Tag für Rieda. Nach fast einem halben Jahrhundert Verfall werden im Zuge der Sicherung der Mauerkrone die ersten Steine wieder neu aufgemauert. Der kaputte Dachstuhl hatte die Mauerkrone über eine Länge von etwa 8 m nach außen gedrückt so dass Steine herabfallen zu drohten. In den nächsten Wochen wird daher die Mauerkrone gesichert indem die Steine abgenommen und wieder aufgemauert werden. Dies geschieht allein durch Ehrenamtliche aus Rieda und der Evangeliumsgemeinde und ist eine wichtige Vorbereitung, um in der nächsten Phase einen neuen Dachstuhl errichten zu können.

IMG_4160

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.