erste Gehölze

Gehölze stören ja eher beim Bauen, andererseits möchte man aber auch noch zu Lebzeiten stattlich gewachsenes Grün erleben. Zum Glück ist das Grundstück groß genug. Im Zuge der Umgestaltung des Kirchhofes zu einem Nutzbaumgarten in Anlehnung an die mittelalterliche Friedhofsnutzung wurden die erste drei Gehölze im äußeren Bereich gepflanzt: schwarze Maulbeere, Kornelkirsche und echte Mispel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.